Klingt das Depot? – Museumsberg Flensburg

Klingt das Depot | Klangzugänge aus dem Depot des Museumsbergs Flensburg     „Klingt das Depot?“ nimmt ebenso Bezug auf die (verborgene) Infrastruktur des Museums wie auf nicht mehr gewünschte, als obsolet erachtete, aufgrund der Platzknappheit nicht zu zeigende, den „Moden“ und „Akzeptanzen“ zuwiderlaufende, zu restaurierende Werke als auch auf die „Formen des Vergessens“ (Assmann),…

socio-cultural-economic distinction (vulgar gesture / cultural evidence – token gesture)

Video. Beamerprojektion auf Fußbodenhöhe an Wand (kleine Fläche). Über der Projektion angebracht eine Eintrittskarte zur Ausstellung mit dem Untertitel “cultural evidence – token gesture” Video: www.kunststelle.de/vulgar_gesture_2_internet_kleine_datei.avi Videostills   Ausstellung    

Dass man denen draußen die Kunst erzählt

Klanginstallation und Choreographie Mehrere Funkgeräte (Sender) im Ausstellungsraum zur Nutzung durch die BesucherInnen, Empfangsgeräte in der Eingangshalle der Kunsthalle St. Annen, Lübeck.           “Dass man denen draußen die Kunst erzählt” besteht aus Funkgeräten im Ausstellungsraum, über die die BesucherInnen die ausgestellten Arbeiten beschreiben können. Diese Beschreibungen werden übertragen an Funkgeräte in…

structure inframinced – Lübeck 2017

  structure inframinced Prozesshafte Plastiken zur Infrastruktur vor Ort Bei „structure inframince handelt es sich um eine ortsspezifische Arbeit: Die Infrastruktur vor Ort (Hafenschuppen 6) wird mit den im plastischen Prozess genutzten Materialien (Putzlappen, Wäschestärke und Wäscheklammern) abgeformt – in aller der Kunst zugestandenen Rätselhaftigkeit, und Poesie. Duchamps Begriff des inframince überführe ich in dieser…